Krabbeldecke – Worauf man beim Kauf achten sollte

Krabbeldecken sind ein wichtiges Utensilien für dein Baby, denn darauf kann dein Kind Schritt für Schritt die Welt entdecken. Aber worauf ist beim Kauf zu achten? Hier erfährst du die wichtigsten Eigenschaften einer guten Krabbeldecke.


Grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Krabbeldecken unterscheiden. Es gibt zum einen Krabbeldecken, die man mit integrierten Spielsachen kaufen kann, dazu gibt es die klassischen ohne eingenähtes Spielzeug. Nach welcher Art Du Ausschau hältst, ist im Grunde genommen eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Der große Vorteil einer Krabbeldecke mit integrierten Spielsachen liegt darin, dass Du die Neugierde deines Kindes durch Geräusch- und Sehreize aktiv anregen kannst. Auf der anderen Seite lässt sich diese aber auch weniger einfach waschen, als eine herkömmliche Krabbeldecke.

Egal wofür du dich entscheidest, Krabbeldecken sind meiner Meinung nach ideal für das Lernen von motorischen Fähigkeiten deines Kindes geeignet und sollten Bestandteil der Erstausstattung für das Baby sein.

Welchen Stoff sollte die Krabbeldecke haben?

Worauf beim Kauf einer Baby Krabbeldecke zu achten istZu aller erst sollte die Decke gut gefüttert sein, denn auf dem Fußboden kann diese schnell auskühlen. Die meisten Krabbeldecken bestehen aus Baumwolle, Polyester oder aus einer Mischung beider Materialien.

Der Vorteil einer aus Polyester bestehenden Decke liegt in der Strapazierfähigkeit, Robustheit und Langlebigkeit. Oftmals sind Polyesterdecken im Vergleich zu anderen aus Baumwolle etwas besser gefüttert. Außerdem trocknet das Polyester nach dem Waschen sehr schnell. Die Nachteile von Polyester sind, dass dieser Stoff nicht atmungsaktiv ist. Das macht sie weniger gut geeignet für Böden mit Fußbodenheizung, zudem kann Feuchtigkeit nicht abgeleitet werden. Da es sich bei Polyester um einen synthetischen Stoff handelt, können bei empfindlichen Kindern auch Hautreaktionen wie zum Beispiel Hautausschlag hervorgerufen werden.

Baumwolle dagegen besteht aus Naturfasern und ist äußerst widerstandsfähig. Anders als eine Decke aus Polyester ist diese Krabbeldecke atmungsaktiv und bei direktem Kontakt mit der Haut unbedenklicher. Durch die lange Haltbarkeit lässt sich die Baumwolldecke bei 60 Grad waschen, diese Temperatur ermöglicht eine gute Hygiene. Der Nachteil ist, dass eine Krabbeldecke, die zu 100% aus Baumwolle besteht, weniger stark gepolstert und gefüttert ist.

Am Besten eignet sich deshalb ein Stoffgemisch beider Materialien. Denn dann kannst du die Vorteile beider Stoffe nutzen und die Nachteile relativieren. Auf alle Fälle solltest du dir sorgfältig Gedanken darüber machen, denn im Regelfall verbringt dein Kind einen Großteil seiner Zeit auf diesen Decken.

Welche Größe sollte eine Krabbeldecke für dein Baby haben?

Vor dem Kauf solltest du dir natürlich im Klaren darüber sein, wie viel Platz du für eine Decke hast. Ideal wäre natürlich ein Platz im Wohnzimmer, da sich der Mittelpunkt des Tages einer Familie im Regelfall dort abspielt. So nimmt dein Kind schon früh am Familienleben teil und du hast das Baby immer unter Aufsicht.

Erfahrungsgemäß sollten zu allen Seiten hin etwa 20 – 30 Zentimeter Abstand vorhanden sein, denn man sollte sich natürlich noch frei im Raum bewegen können – auch, wenn beispielsweise jemand in Straßenschuhen das Zimmer betritt. Denn durch genügend Aussparung an den Seiten vermeidest du, dass jemand die Decke durch Rauftreten verunreinigt.

Wichtig: Achte auf schadstofffreie Stoffe!

Zusätzlich musst du unbedingt auf schadstoffarme Stoffe achten. In der heutigen Zeit ist es aber schwierig, da nicht immer alles gekennzeichnet werden muss. Bei der Wahl eines unbedenklichen Stoffes gibt es aber Hilfe. Es existieren Tests von vertrauenswürdigen Stellen, die Krabbeldecken auf schädliche Inhaltsstoffe getestet haben.

Bestimmte Stoffe, wie unter Anderem Formaldehyd, p-Aminoazobenzol, Antimon, Azo-Farbbaustein dürfen auf gar keinen Fall enthalten sein. Diese sind zum Teil krebserregend und können auch Allergien und Krankheiten auslösen. Achte deshalb nicht in erster Linie auf einen niedrigen Preis, sondern eher auf die gute Qualität.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*