Babyschale für die ersten 15 Monate im Auto

Wenn es um die Sicherheit der Kleinsten geht, dann ist das Beste angesagt, was der Markt zu bieten hat. Das gilt vor allem dann, wenn Du unterwegs bist und eine Babyschale für das Auto benötigst, die auf jeden Fall Bestandteil der Baby Erstausstattung sein sollte.


Die Babyschale im Auto ist der ständige Begleiter, von der Geburt des Kindes bis zu einem Alter von etwa 18 Monaten. Im Anschluss daran wird im Regelfall auf einen Kinderautositz gewechselt. Die Babyschale wird ausnahmslos entgegen der Fahrtrichtung angebracht, das Baby wird dann mittels 3-Punkt-Gurt in diese Schale gesetzt. Eine Babyschale ist unverzichtbar, um deinen Nachwuchs sicher im Kraftfahrzeug zu transportieren. Und die erste Reise kommt oft schneller als gedacht, nämlich auf dem Weg aus der Klinik nach Hause.

Unverzichtbar im Auto: Die Babyschale

Wurden in den 70er Jahren die Kleinkinder mittels Babytrage im Auto mitgenommen, so ist das heutzutage nicht mehr erlaubt und wird bei Nichtbeachtung mit einem Bußgeld geahndet. Dies liegt bei bei etwa 60 Euro und ist für viele verschmerzbar. Aber sowieso viel wichtiger ist natürlich die Sicherheit des eigenen Nachwuchses!

Wer sein Kind heute im Auto mitnehmen möchte, der muss dafür eine geeignete Babyschale (und bei älteren Kindern einen Kinderautositz) einsetzen. Eine wichtige Information: Die Kinder sollten mit der Babyschale auf dem Rücksitz transportiert werden! Wird die Schale vorne auf dem Beifahrersitz angebracht, muss der Airbag unbedingt abgeschaltet sein, damit kein erhöhtes Verletzungsrisiko bei einem Unfall entsteht.

Bekannte Hersteller von Babyschalen
  • Römer
  • Maxi Cosi
  • Cybex
  • Hauck
  • Kiddy

Gute Qualität bevorzugen

Wer auf der Suche nach einer geeigneten Babyschale ist, der sollte auf gute Qualität setzen. Das gilt vor allem bezüglich der Sicherheit des Kindes. Interessierte sollten sich diesbezüglich ausführlich im Fachhandel darüber beraten lassen und entsprechende Testberichte lesen. Der Bezug kann dann im Fachgeschäft vor Ort, bei Autohändler, größeren Kaufhäusern und im Internet erfolgen.

Ein Vergleich bezüglich des Preises lohnt auf jeden Fall, man wird überrascht sein, welche Preisunterschiede bei den verschiedenen Herstellern zu finden sind. Wie immer ist solch ein Vergleich am einfachsten online auszuführen.

Empfehlenswerte Produkte

Leider gibt es im Internet nicht sonderlich viele Babyschalen Testberichte. Die Autobild hat zwar einen Babyschalen Test online, allerdings scheint dieser nicht mehr ganz aktuell. Bei Stiftung Warentest findet man im Heft 06/2017 allerdings einen Test von Kinderautositzen, der ebenfalls Babyschalen beinhaltet.

Mit der Note Sehr gut (1,5) hat dabei der Kiddy Evo-Luna i-size im Test am Besten abgeschnitten. Besonders gut war dabei die Note 1,3 im Bereich Unfallsicherheit. Mit einer 3,5 hat man aber bei den Schadstoffen erstaunlich schlecht abgeschnitten.

Dazu konnten einige Produkte mit der Note Gut (1,6 und 1,7) abgeschnitten haben. Die Produkte von Maxi-Cosi und Britax Römer schnitten dabei sowohl im Bereich der Unfallsicherheit (jeweils 1,4), als auch bei den Schadstoffen (jeweils 1,0) super ab.

Durch die optionalen Basisstationen (Halterungen) sind diese Modelle aber ebenfalls nicht ganz günstig.

 

Besonderheit: Kinderwagen mit Babyschale

Eine der grundlegenden Dinge bei der Baby Erstausstattung ist der Kinderwagen, der auf jeden Fall benötigt wird. Deshalb kann es sich anbieten, bereits bei der Auswahl vom Kinderwagen einen Schritt weiter zu denken und sich Kombigeräte anzuschauen.

Du den bekanntesten Modellen sind von Bergsteiger.

Dieses Kinderwagenset besteht aus einer Babyschale, einer Babywanne und einem Buggy. In sekundenschnelle lassen sich die einzelnen Aufsätze ändern, außerdem können sie natürlich alle auch einzeln genutzt werden.

Der einzige Nachteil an diesem Modell: Die Babyschale verfügt leider nicht über eine ISOFIX-Befestigung.

 

Fazit

Wer auf der Suche nach einer geeigneten und qualitativ guten Babyschale ist, der sollte auf keinen Fall nur auf den Preis achten. Vor allem sollte die Schale so konstruiert sein, dass sie bis zu einem Gewicht von mindestens 13 Kilogramm genutzt werden kann. Zudem sollte neben der Sicherheit auch ausreichend Platz für das Kleinkind zur Verfügung stehen, das stellt sicher, dass das Baby komfortabel in der Schale liegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*