Benötigte Kleidung für Sommerbabys

Da Babys in den ersten Wochen ihres Lebens schnell wachsen, sollte man zu Beginn nur einen kleinen Vorrat an Kleidung kaufen. Nachfolgend findest du Informationen zu der Kleidung, die benötigt wird, wenn du ein Sommerbaby bekommst.


Wenn das Baby unterwegs ist, denkt man im Regelfall sofort daran, dass man eine Wickelkommode und einen Kinderwagen benötigt, an die Kleidung aber denkt man oft erst wesentlich später. Und stellt sich dann die Frage, was genau, wie viel davon und aus welchem Material sie sein muss.

Grundsätzlich kann man zu Beginn sagen, weniger ist mehr. Allerdings gibt es hier eine Ausnahme, die nicht ganz unwichtig sein kann. Immer wieder liest man, dass zur Grundausstattung 5-6 Bodys und Strampler gehören und auch hier nicht mehr notwendig ist, da die Kleinen sehr zügig wachsen.

Das ist inhaltlich auch soweit richtig. Allerdings kommt es häufiger vor, dass kleine Babys spucken müssen und die Strampler so schnell dreckig werden und getauscht werden müssen. Wenn das nicht in einem Waschmarathon enden soll, ist es ratsam, mindestens zehn Strampler und Bodys vorrätig zu haben. Manche benötigen auch noch mehr, wobei ich persönlich das abwarten und ggf. welche nachkaufen würde. Denn wenn dein Nachwuchs zu denen gehört, die weniger spucken, hast du so nicht zu viel gekauft.

Baby Erstausstattung - Kleidung für Sommerbabys
  • 10x Bodys (Größe 56 oder 62)
  • 10x Strampler mit Füßen (Größe 56 oder 62)
  • 6x leichte Jäckchen und Pullover
  • 2x warme Socken
  • 1x Jacke
  • 1x dünne Mütze (Größe 37)
  • 1x Sonnenhut (Größe 37)

Größe und Material der Kleidung

Baby Erstaustattung - Strampler und Bodys gehören dazuAuch die Frage nach der richtige Größe ist leichter beantwortet, als man im ersten Moment denken mag. Größe 56 ist sowas wie die empfohlene Standardgröße, passt meist von Beginn an sehr gut und sollte etwa für die ersten sechs Wochen reichen.

Auch Größe 62 wird häufiger genommen, ist gerade in den ersten Wochen aber vermutlich etwas zu groß. Das ist nicht weiter tragisch, in dem Fall müssen einfach die Ärmel umgekrempelt werden. Du kannst bei der Auswahl an Stramplern und Bodys auch gerne beide Größen mischen, was den Übergang zu größeren Größen vereinfacht. Außerdem kannst du so einfach zuschlagen, wenn du was tolles findest 😉

Um die Haut zu schützen, sind langarmige Kleidungsstücke sinnvoll, wenn ihr unterwegs seid. Damit dein Nachwuchs im Sommer aber nicht übermäßig schwitzt, sollten die Kleidungsstücke dann aus leichtem Stoff wie Baumwolle sein.

Tipp für die Kleidung

Kleine Babys und Neugeborene mögen es nicht, wenn man ihnen Dinge über den Kopf zieht. Um es auch für dich und euch als Eltern einfacher zu haben, sind Kleidungsstücke mit Druckknopf empfehlenswert. So ist dein Nachwuchs nicht gestresst und du auch nicht.

Abschließend: Vor der ersten Nutzung die Sommerkleidung ein bis zwei Mal bei 60 Grad waschen, um eventuell vorhandene Schadstoffe zu entfernen. Das Waschen ist auch dann empfehlenswert, wenn du die Kleidung gebraucht kaufst. Dann weniger wegen Schadstoffen, sondern einfach aus Hygienegründen, denn die Kleidung lag im Zweifel schon länger herum.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*